Main area
.

Top-News

Aktuell
WM Kadetten/Junioren 2021 Kairo- 1.Tag

WM Kadetten/Junioren 2021 Kairo- 1.Tag

Am ersten Tag der Kadetten und Junioren WM in Kairo waren Franziska Tanzmeister und Jakob Käferböck im Damen- und Herrensäbel (Kadetten) im Einsatz.

Franziska konnte drei ihrer fünf Vorrundengefechte für sich entscheiden und bekam ein Freilos auf die Top 32. Gegen die Amerikanerin Skarbonkiewicz war dann leider Schluss und so wurde es der gute 23. Platz im Endklassement.

Jakob erwischte keinen guten Tag, konnte nur eines seiner fünf Vorrundengefechte gewinnen und schied aus. Am Ende wurde es Platz 48.

Heute reisen auch Alexander Hubner und Trainer Peter Somoskeoy an, der Herrenflorettbewerb startet dann am Mittwoch.

Link für die Ergebnisse:  https://www.fencingtimelive.com/tournaments/eventSchedule/61AE53028EA749BA87EBAF735AD8EB72#today

Link für den Livestream: http://fencingegypt.com/Cairo2021/Static/LiveStream

Foto: Team Bizzi

04.04.2021


Grand Prix in Doha

Grand Prix in Doha

Der Grand Prix in Doha schloss vergangenes Wochenende den lange ersehnten Neustart des internationalen Fecthgeschehens ab. Bei dem hochbesetzten Floretturnier konnte sich Johannes Poscharnig (FUK) in der Gruppenphase drei Mal durchsetzen und gewann auch sein erstes KO-Gefecht. Danach musste er sich jedoch Borodachev aus Russland geschlagen geben und landete damit auf Platz 89. Auch Tobias Reichetzer (FUM) konnte mit drei Siegen in der Gruppe und noch einem in der Ausscheidung aufwarten. Der viert gesetze Sido aus Frankreich war dann aber eine Nummer zu groß und so wurde es der 93. Platz. Ebenfalls für Österreich am Start waren Maximilian Ettelt (FUM) mit Platz 129 und Max Schubert (FUM) mit Platz 137.

Bei den Damen konnte Freya Cenker (FUM) nach einer starken Vorrunde mit vier Siegen einmal aufsteigen. Am Einzug in die Top 64 wurde sie dann aber von Chae aus Korea gehindert, was für Freya Platz 77 bedeutete. Für Maria Kränkl (FUM) wurde leider auch das Gefecht um die Top 64 zum Verhängnis. Sie musste sich der Polin Synoradzka geschlagen geben und landete auf Platz 88. Die weiteren österreichischen Starterinnen waren: Lilli-Maria Bugger (AFCS) mit dem 96. Platz, Olivia Wohlgemuth (STLFC) mit Platz 107 und Ines Kirsten (STLFC) mit Platz 132.

29.03.2021


Weiter- bzw. Neuverpflichtung beim HSZ

Weiter- bzw. Neuverpflichtung beim HSZ

Zur nächsten Athletenbeurteilungskonferenz des HSZ benötigen wir von allen möglichen MZ-Athleten, bei Interesse an einer Weiter- bzw. Neuverpflichtung beim HSZ (betrifft nicht die Grundwehrdiener!), den ausgefüllten Leistungsnachweis (Formular).

Bitte vollständig ausgefüllt per E-Mail bis spätestens 29. März 2021 um 12:00 Uhr an office@oefv.com übermitteln.

Alle später eingelangten Formulare können nicht berücksichtigt werden!

16.03.3021


HSZ Bewerbungen GWD Herren 2021

HSZ Bewerbungen GWD Herren 2021

Das Bundesheer hat alle Verbände aufgefordert, ihre qualifizierten und interessierten Sportler für den HSZ Grundwehrdienst (ET Juli 2021) zu nominieren.

Bei Interesse eines Fechters für das HSZ (ET Juli 2021), bitte das Formular mit dem Link zu den Ergebnislisten, per E-Mail ins Büro des ÖFV bis spätestens 11. März 2021 um 12:00 Uhr schicken.

Danach wird es eine Konferenz mit der BSO und dem Bundesheer geben und alle Bewerber werden über den Ausgang informiert.
Wichtig dabei ist, dass der Sportler schon bei der Musterung gewesen ist (Wertungsziffer mind. 5).

01.03.2021


FIE schreibt Kadetten und Junioren WM in Kairo aus

FIE schreibt Kadetten und Junioren WM in Kairo aus

Am Wochenende hat die FIE entschieden, dass die Kadetten und Junioren WM in Kairo stattfinden soll. Der GA des ÖFV hat gestern, in einer extra einberufenen Sitzung, beschlossen diese zu beschicken. Da es in diesem Jahr keine Qualifikationsturniere gab und auch sämtliche Ranglisten eingefroren sind, wurde nach einer fairen Lösung gesucht und auch gefunden.

Der GA hat einstimmig beschlossen, dass alle Athleten, die eine Startberechtigung für die WM in Salt Lake City letztes Jahr hatten und in der aktuellen Saison noch in ihrer Altersklasse sind, eine Startberechtigung für die WM in Kairo erhalten.

Es wurden mehrere Vorschläge und Szenarien diskutiert und am Ende war dieser Vorschlag einheitlich auf alle Waffen anwendbar und fair.

mehr

Bitte achtet auf unsere Coronamaßnahmen

Liebe Fechter*innen, liebe Trainer*innen,

Mit der letzten Trainingsfreigabe für unsere Spitzensportler*innen möchten wir Euch auch auf die unbedingte Einhaltung der Maßnahmen hinweisen. Denn sonst sind diese Öffnungen sofort wieder Geschichte!

Umso mehr Leute in der Halle umso disziplinierter bitte!

Die Maßnahmen sind streng von den Trainer*innen umzusetzen. Sie haben die Anweisung vom ÖFV, jeden heimzuschicken, der sich nicht daran hält.

Speziell für unser Bundeszentrum:

Anmeldung über Whats App, gilt auch für Trainer*innen, nicht angemeldete Personen müssen das Gelände sofort verlassen.

Einhaltung der maximalen Anzahl auf einer Bahn

Desinfizieren, tragen der Maske, Abstand halten…

Wer nicht in einem der Kader* aufscheint, darf nicht trainieren und schon gar nicht bei unserem Österreichpokal teilnehmen!

*(Diese Athleten, die unter § 3 Z 6 des BSFG 2017 fallen, dürfen ab jetzt, zusätzlich zu den bisher berechtigten Athleten, das Training nach § 9 und § 14 der Verordnung BGBL II/58/2021 aufnehmen – kurz alle zuletzt namentlich beim ÖFV angeführten Fechter*innen)

Den Anordnungen der Trainer des Bundeszentrum ist immer Folge zu leisten, sie dürfen bei Nichteinhalten diese Personen des Ortes verweisen.

Analog dazu sind diese Maßnahmen auch in den Landeszentren und Kleingruppen in Vereinen einzuhalten und durchzuführen.

Wir sitzen alle in einem Boot! Nur gemeinsam kommen wir gut durch diese Krise.

Danke für die Mitarbeit.

für den ÖFV

Euer Markus Mareich


Ausschreibungen zum Österreichpokal veröffentlicht

Ausschreibungen zum Österreichpokal veröffentlicht

Heute wurde die zweite Ausschreibung zum Österreichpokal (Florett und Säbel) veröffentlicht und damit sind jetzt alle drei Waffen ausgeschrieben. Von 27.-28. Februar werden die Degenbewerbe gefochten, eine Woche später dann Florett und Säbel. Damit endet eine mehrmonatige Durststrecke und wir können es kaum erwarten.

Nach dem Österreichpokal geht es dann gleich weiter mit den entscheidenden Weltcups in Budapest, Kazan und Doha, die zur Olympiaqualifikation zählen.

16.02.2021


Qualifikations-Richtlinien Universiade in Chengdu 18.-29.08.2021

Qualifikations-Richtlinien Universiade in Chengdu 18.-29.08.2021

Qualifikations-Richtlinien für die Teilnahme an der 31. Sommer =
Universiade im Fechten in Chengdu (CHN)


Nachdem es derzeit fast keine Fechtturniere gibt, sind die Qualifikationsrichtlinien schwer festzulegen.


Einzelbewerbe:

A) Beste 32 beim einzigen Weltcup–Turnier (Säbel: Budapest; Degen; Kazan; Florett: Doha)
B) Beste 64 beim einzigen Weltcup–Turnier (Säbel: Budapest; Degen; Kazan; Florett: Doha)
C) Platzierung unter den besten 5 in der österreichischen Rangliste der Allgemeinen Klasse

Mannschaftsbewerbe:

Top Ten beim Mannschafts-Weltcup-Turnier (Säbel: Budapest; Degen; Kazan;
Florett: Doha)

Stichtag: 01.04.2021

Bemerkung:
Da die Starterzahl beschränkt ist, stellt die Erfüllung der obigen Kriterien keine Teilnahme-Garantie dar!
Die obigen Teilnahmekriterien zählen in der Rangordnung A) vor B) vor C
Weitere Entscheidungshilfen sind die Weltrangliste.

Die Fechtbewerbe finden von 19.-24. August 2021 statt.


Voraussetzungen:

Österreichische Staatsbürgerschaft
Geburtsdatum zwischen 1.01.1996 und 31.12.2003
Studierenden-Status; d. h. Immatrikulation an einer anerkannten universitären
Hochschule bzw. Fachhochschule


Bei Erfüllung der Qualifikationskriterien, sowie Interesse an einer Universiade-Teilnahme bitte bei Mag. Dorothea Tanzmeister (Spartenchefin für Fechten Unisport Austria) unter folgender E-Mail-Adresse melden: dorothea.tanzmeister@bildung.gv.at

11.02.2021


Ausschreibungen online

Ausschreibungen online

Heute konnten wir endlich, nach langer Pause, wieder die ersten Ausschreibungen online stellen. Unter dem Punkt „Turniere“ sind nun die Ausschreibungen zum WC Kazan, dem WC Budapest und dem 1. Österreich Pokal (Degen) zu finden.

09.02.2021


Weitere Athleten erhalten Freigabe

Weitere Athleten erhalten Freigabe

Im Zuge der Spitzensportregelung wurden, die von den Vereinen übermittelten Athleten (die die Kriterien erfüllt haben), beim Sportministerium, mit der Bitte um Trainingsfreigabe, eingereicht. Diesem Ansuchen wurde heute, mit enormer Unterstützung von Sektionschef Philipp Trattner, Bsc, Bsc, LL M, stattgegeben.

Diese Athleten, die unter § 3 Z 6 des BSFG 2017 fallen, dürfen ab jetzt, zusätzlich zu den bisher berechtigten Athleten, das Training nach § 9 und § 14 der Verordnung BGBL II/58/2021 aufnehmen.

Natürlich sind die von der Bundesregierung vorgegebenen Präventions- und Hygienemaßnahmen, sowie die Handlungsempfehlungen des Bundesfachverbandes (unter Downloads) und die Hausordnung der jeweiligen Infrastrukturbetreiber bindend für alle.

08.02.2021


FIE gibt weiteren Fahrplan bekannt

FIE gibt weiteren Fahrplan bekannt

Die FIE hat heute in einem Schreiben an die nationalen Verbände bestätigt, dass die Kadetten und Junioren EM 2021 ausfallen wird. Auch der geplante Start von diversen internationalen Turnieren im Februar wurde aufgrund der jetzigen Situation weltweit auf frühestens Anfang März verschoben.

Die ausstehenden Qualifikationsturniere für die OS 2021 sollen je Waffe (Damen und Herren) an einem Ort nachgeholt werden, um den Reiseaufwand zu minimieren. Man plant jetzt Säbel in Budapest von 10.-14. März, Degen in Kazan von 19.-23. März und Florett in Doha von 26.-28. März durchzuführen. Dies hängt aber natürlich von der Situation im März ab.

25.01.2021


Auszug aus der letzten Vorstandssitzung

Auszug aus der letzten Vorstandssitzung

Liebe Mitglieder, hier kurz zusammengefasst das Wichtigste aus der letzten ÖFV Vorstandssitzung

Zukunftspläne

Österreich Pokal: sobald es das Ende des Lockdowns zulässt, wollen wir auf bereits erstellte Konzepte für einen Re-Start unserer Turniere zurückgreifen. Dabei wird es sich um gänzlich neue Formate handeln, die noch außerhalb der Ranglisten ablaufen werden. Nach geplantem Start in der Südstadt haben auch schon Salzburg, Klagenfurt, Linz und Dornbirn dafür Interesse gezeigt.

Fix geplant: die Staatsmeisterschaften vom 3.-6.Juni in Graz im Rahmen der Austria Sport Finals! Dieses Format mit gut 30 weitern Sportverbänden soll bei erfolgreicher Premiere österreichweit zirkulieren. Der ÖFV Vorstand hat jetzt entschieden, da auch in den kommenden Jahren mitzumachen. Damit wird die Vergabe mit den Finals synchronisiert, die bisherige Vergabe storniert. Das bringt sowohl finanziell als auch werbetechnisch enorme Vorteile. International gibt es von FIE und EFC noch keine konkrete Planung.

Bisher konnten für ÖFV- und Landeskader die Trainingsmöglichkeiten wieder geöffnet werden, nach dem derzeitigen Lockdown wird dies für die weiteren Turnierfechter*innen versucht werden.

weiter

mehr
Schutzmaßnahmen im BLZ Südstadt werden intensiviert

Schutzmaßnahmen im BLZ Südstadt werden intensiviert

Aufgrund der viel höher ansteckenden Virusmutation werden die Schutzmaßnahmen im BLZ Südstadt intensiviert. Nach Rücksprache bzw. auf Empfehlung von Frau Dr. Astrid Chiari und Verbandsarzt Dr. Gilbert Schwarz, werden die Testintervalle verkürzt und finden nun wöchentlich statt. Am kommenden Dienstag findet die nächste Testung statt, die weiteren Termine werden vom BLZ Leiter Dimitrije Pauljev bekanntgegeben.

Auch das Tragen von FFP2 Masken (sind selbst zu besorgen) beim Betreten und Verlassen der Trainingsstätte, sowie zwischen den Gefechten, ist ab jetzt für alle Athleten und Trainer verpflichtend.

Sämtliche allgemeinen Hygiene- und Präventionsmaßnahmen sind natürlich weiterhin obligatorisch.

16.01.2021


Vereinswechsel von 08.-14.02.2021 möglich

Vereinswechsel von 08.-14.02.2021 möglich

Auch in dieser Saison ist ein Wechsel während der Fechtsaison wieder möglich. Bei Einverständnis beider Vereine kann dieser Wechsel von 08.-14.02.2021 erfolgen.


Dazu bitte den Wechsel schriftlich im Büro des ÖFV, inklusive der Einverständniserklärung des abgebenden Vereins, in diesem Zeitraum einreichen. Der Termin ist so gehalten, dass er auf jeden Fall in die Semesterferien eines oder mehrerer Bundesländer fällt.

12.01.2021


ÖFV Vorstandssitzung online abgehalten

ÖFV Vorstandssitzung online abgehalten

Am vergangenen Freitag stand die traditionelle Neujahrs- Vorstandssitzung auf dem Programm. Aufgrund der aktuellen Lage wurde sie erstmals online abgehalten um alle Teilnehmer zu schützen. Es wurden die Weichen für einen hoffentlich baldigen Neustart gestellt, sobald das OK von der Regierung kommt.

11.01.2021


BLZ Südstadt startet wieder mit dem Training

BLZ Südstadt startet wieder mit dem Training

Die Athleten und Trainer im BLZ Südstadt starteten gestern in das neue Jahr mit einer weiteren Testung durch Frau Dr. Chiari. Das Ergebnis fiel erfreulich aus, alle 37 Tests waren negativ. Damit kann das Training in der Südstadt wie gewohnt stattfinden. Um die Sicherheit der Trainer und Athleten zu erhöhen, wird es in zwei Wochen die nächste Testung geben.

05.01.2021


Rückblick 2011-2020

Rückblick 2011-2020

Ein Dezenium ist um, Zeit eine Bilanz zu ziehen:

Die Mitgliederzahl pendelte zwischen 1217 und 1401 und liegt im Schnitt bei 1310. Zurzeit sind nur 1074 gemeldet worden. Davon sind in den Ranglisten durchschnittlich 508 Fechter*innen aktiv, bei Höchst- und Tiefwerten zwischen 563 und 436 (letzte Saison mit Abbruch im März).

Mit diesem kleinen Team gab es 3 Qualifikationen für Olympische Spiele (London, Rio sowie für die YOG Argentinien) und wurden bei EM & WM in diesem vergangenen Jahrzehnt 6 Medaillen und 26 Platzierungen unter den besten 8 erreicht. In den letzten 5 Jahren übersprangen 77 Aktive die Hürde einer EM/WM Qualifikation mit Topplatzierungen bei EC oder WC.

mehr
Weitere Athleten zum Training berechtigt

Weitere Athleten zum Training berechtigt

Im Zuge der Spitzensportregelung wurden, die von den Landesverbänden übermittelten Landeskader, beim Sportministerium, mit der Bitte um Trainingsfreigabe, eingereicht. Diesem Ansuchen wurde heute, mit enormer Unterstützung von Sektionschef Philipp Trattner, Bsc, Bsc, LL M, stattgegeben.

Die Landeskader- Athleten, die unter § 3 Z 6 des BSFG 2017 fallen, dürfen ab jetzt, zusätzlich zu den bisher berechtigten Athleten, das Training nach § 9 und § 14 der Verordnung BGBL II/544/2020 aufnehmen.

Damit wurde ein weiterer (großer) Schritt in Richtung Normalität gesetzt, auch wenn das Ende leider noch nicht in Sicht ist.

21.12.2020


FU Krems Klubgründer Helmut Hauer im 82. Lebensjahr verstorben

FU Krems Klubgründer Helmut Hauer im 82. Lebensjahr verstorben

Gestern Abend erreichte uns die schmerzvolle Nachricht, dass Helmut Hauer nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist.

1956 gründete er die Sektion Fechten innerhalb der Sportunion Krems, der er als Obmann und zuletzt als Ehrenpräsident immer eng verbunden blieb. Generationen von Jugendlichen hat er zum Fechtsport und zum Klettern gebracht und ihnen mehr als nur die Freude an sportlicher Betätigung mitgegeben. Ein Pädagoge mit Leib und Seele war es ihm immer ein besonderes Anliegen, jungen Menschen Werte und Einstellungen zu vermitteln. Dabei kam ihm auch seine humanistische Bildung zugute und man konnte sich mit ihm über mathematische Gleichungen genauso wie über klassische Literatur auf höchstem Niveau unterhalten. Seine Lebensfreude wird allen, die ihn kannten, immer in bester Erinnerung bleiben. Es wird an uns liegen, dass dieses Bild niemals verblassen wird.

Heinz Krammerstorfer, 18.12.2020


blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |