Main area
.

Top-News

Aktuell
Staatsmeisterschaften wegen Europameisterschaften verschoben

Staatsmeisterschaften wegen Europameisterschaften verschoben

liebe ÖFV Fechtmitglieder,

Auf das Datum vom 17.-22. Juni wurden die Europameisterschaften der allgemeinen Klasse in Antalya fixiert und bringen uns damit in einen klassischen Konflikt mit unseren ÖSTM, die exakt zur selben Zeit ihm Rahmen der Sport Austria Finals in Graz hätten stattfinden sollen. Schweren Herzens müssen wir unsere Teilnahme an den Finals absagen und damit auch auf viele tolle Begleitmaßnahmen verzichten.

Auf der Suche nach einem neuen Termin bietet sich das Pfingstwochenende vom 4.-6. Juni an. Ursprünglich waren da die ÖM der Kadetten in Wels angesetzt. Nach Rücksprache mit dem FC Wels werden die beiden Turniere im Terminkalender getauscht. Also am 18./19.Juni in Wels die ÖM der Kadetten. Das zweite längere Wochenende mit dem Feiertag am 26.Mai wurde verworfen, weil da die EM der Veteranen stattfinden und unsere Vereine in diesem Falle auf etliche noch topfitte Fechterinnen und Fechter in ihren Teams hätten verzichten müssen.

Nachdem die ASVÖ Halle danke des Landesdachverbandes Steiermark kurzfristig erhalten werden konnte, bleiben damit die Meisterschaften in Graz. Wir werden den Zeitplan an die 3 Tage anpassen.

für den Veranstalter

Euer Markus Mareich


Topplatzierungen am Wochenende

Topplatzierungen am Wochenende

Beim U23 Turnier in Zagreb konnte Leonore Praxmarer (FUL) die Bronzemedaille gewinnen. Nach einem starken Turnier war erst im Halbfinale gegen die Serbin Zivanovic Endstation. Mit Katarina Knezevic (FUM) auf Platz 6, Gloria Legac (StLFC) auf Platz 10 und Pia Huber (FUM) auf Platz 15, schafften drei weitere Athletinnen den Sprung in die Top 16.

Bei den Herren sorgte Jan Schuhmann (GFU) mit Platz 9 für ein starkes Resultat.

Erik Huthmann (AFCS) lieferte beim U-23-Europaturnier in Budapest eine sehr gute Leistung: Unter 66 Startern aus 6 Nationen belegte er den 5. Platz und verpasste dabei die Medaillenränge nur um drei Treffer.
Huthmann war mit 6:0 Siegen fulminant ins Turnier gestartet und gewann als an 6. Stelle des Turnieres Gesetzter anschließend zwei direkte Gefechte auf 15 Treffer gegen starke Ungarn. Erst gegen den späteren Bronzemedaillengewinner Albert Bagdany aus Ungarn war Endstation. Martin Kain (FUK) belegte in der Endabrechnung den 16. Platz.

Bei den Damen sorgte Beatrice Kudlacek (FGS) mit Platz 20 für ein Top 32 Ergebnis.

MH 21.03.2022


Qualifikation zur U23 EM in Tallinn

Qualifikation zur U23 EM in Tallinn

Nachdem die U23 EM in Tallinn doch von 27.-31.05.2022 stattfinden wird, informieren wir nachstehend kurz über die Nominierungskriterien.

Aufgrund der Ausgangslage, dass kaum U23 Q-Turniere stattgefunden haben und wir keine eigene U23 Rangliste haben, kann unsere Ausnahmeregelung der Nominierung für dieses Jahr nicht angewendet werden. Da wir die Meisterschaften aber dennoch beschicken wollen, haben wir nach einer Lösung gesucht. Daher haben wir in den Gremien folgende Kriterien beschlossen (AthletInnen müssen wie bisher zwischen 21 und 23 Jahre alt sein):

  1. Alle Qualifizierten über die durchgeführten Qu-Turniere
  2. Entsendung der FechterInnen, die gemäß unserem Beschluss an einem WC teilnehmen dürfen (ohne Ausländer) also bis Platz 12 der AK RL.
  3. Stichtag 24.04.2022

MH 18.03.2022


ÖM der Junioren 2022

ÖM der Junioren 2022

Am Wochenende trafen sich die Junioren in Salzburg um ihre Meister zu küren. Im Damenflorett setzte sich Julia Eistert (AFCS) im Finale gegen Marie Fabianek (StLFC) durch und sicherte sich den Titel. Platz drei teilten sich Franziska Tanzmeister (ASC) und Aglaya Reiner (UFC). Bei den Herren hieß der Sieger Tobias Bresslauer (SUW). Er gewann vor Kei Lorenzo Grasso (FUM), Alexander Hubner (FCW) und Fabian Alexi Pribas (AFCS).

Frida Corn (WSC) hieß die Siegerin im Damensäbel. Sie holte sich den Titel vor Franziska Tanzmeister (ASC), Christine Ellersdorfer (FUSV) und Lilli Obenaus (StLFC). Bei den Herren ging der Sieg an Lukas Chiari (WSC), der sich im Finale gegen Philip Meixner (FUM) durchsetzen konnte. Auf Platz drei landeten David Berkes (FUM) und Vinzenz Müller (FUM).

mehr
EM Kadetten/Junioren Novi Sad letzter Tag

EM Kadetten/Junioren Novi Sad letzter Tag

Den Abschluss der EM in Novi Sad machten Kadettenteams Herrendegen mit Marvin Kohlweg, Markus Deisl, Robert Spiegel und David Hertel und unser Herrenflorettteam mit Matisse Daniel Melot de Beauregard, Fabian Pribas und Kilian Küttner.

In einem spannenden Gefecht um den Einzug in die Top 16 musste ich das Herrendegenteam von Schweden (39/45) geschlagen geben. Am Ende wurde es der 17. Platz.

Das Herrenflorettteam konnte sich im Duell für die Top 16 gegen Spanien (44/43) durchsetzen. Nach einer Niederlage im Kampf um die Top 8 gegen Great Britain (19/45), folgten Siege gegen Türkei (45/38) und Rumänien (45/36). Zum Abschluss mussten sich unsere Herren noch von den Niederlanden (31/45) geschlagen geben und erreichten damit den 10 Platz.

Morgen wird das österreichische Team die Rückreise antreten und verabschiedet sich damit von der Europameisterschaft der Kadetten und Junioren aus Serbien.

PT 07.03.2022


Universiade / FISU World University Games

Universiade / FISU World University Games

Qualifikations-Richtlinien für die Teilnahme an:  

“FISU World University Games Chengdu 2021”

Einzel- bzw. Mannschaftsbewerbe:

Für die Universiade 2022 stehen maximal 4 Startplätze für Fechten in allen Waffen zur Verfügung, deren Besetzung nach folgender Reihung vorgenommen wird:

  1. Weltrangliste Allgemeine Klasse, bzw. Platzierung bei WC-Turnieren
  2. U23 Rangliste
  3. Weltrangliste Junioren

Vorgegeben ist, 2 Damen und 2 Herren; ergibt sich jedoch eine Mannschaft mit Chancen, so kann das Verhältnis auch 3:1 sein.

Stichtag: 10.05.2022

mehr
38. Adlerklaue in Villach

38. Adlerklaue in Villach

Am Wochenende fand die 38. Adlerklaue statt, zu der sich insgesamt 92 SäbelfechterInnen in Villach trafen.

Franziska Tanzmeister (ASC) holte sich im AK Bewerb den Sieg vor ihrer Mutter Dorothea Tanzmeister (ASC). Platz drei teilten sich Christine Ellersdorfer (FUSV) und Eva-Maria Gutschi (SUW). Bei den Herren setzte sich Lukas Chiari (WSC) im Finale gegen Nicolaus Benedict (FUM) durch und sicherte sich den Sieg. Philip Meixner (FUM) belegte Platz drei.

Lukas Chiari (WSC) konnte ebenfalls den Juniorenbewerb für sich entscheiden. Er gewann vor Kerem Güc (FCVI) und Philip Meixner (FUM). Bei den Damen machte es Franziska Tanzmeister (ASC) nach und holte sich ebenfalls den Sieg vor Christine Ellersdorfer (FUSV) und Emilie Pinczolits (FCVI) in der Juniorenklasse.

mehr
Mahringer mit Platz 25 in Budapest

Mahringer mit Platz 25 in Budapest

Josef Mahringer (FUL) konnte am vergangenen Wochenende beim GP in Budapest mit Platz 25 für ein Topresultat sorgen. Nachdem sich Josef auf die Top 32 gegen den Italiener Paolini mit 15/13 durchsetzen konnte, musste er sich erst auf die Top 16 dem Japaner Yamada knapp geschlagen geben. Auch Alexander Biro (KAC) konnte mit Platz 57 mehr als überzeugen und scheiterte nur knapp im Gefecht auf die Top 32. Bei den Damen wurde Claudia Panuschka (DYN) mit Platz 87 beste Österreicherin.

Auch bei den Kampfleitern gab es mit Barbara Leitner eine österreichische Beteiligung.

Foto: Team Bizzi

MH 07.03.2022


EM Kadetten/Junioren Novi Sad 9. Tag

EM Kadetten/Junioren Novi Sad 9. Tag

Am Tag 9 sind die abschließenden Kadetten Teambewerbe. Für Österreich sind Lena Chevaux-Reutterer, Lilly Hartmann, Emily-Sophie Erber und Rea Pasic im Damendegen und Aglaya Reiner, Isabel Wittner, Lisa Zoe Wieser und Laetizia Mack im Damenflorett am Start.

Beide Teams haben parallel um den Aufstieg in die Top 16 gefochten und mussten sich geschlagen geben. Das Damendegenteam scheitert in einem spannenden Gefecht gegen Schweden mit 43 zu 45. Das Damenflorettteam hat gegen die Gegnerinnen aus Lettland mit 26 zu 45 das Nachsehen.

Morgen am Abschlusstag der EM in Novi Sad sind unser Herrendegenteam mit Marvin Kohlweg, Markus Deisl, Robert Spiegel und David Hertel und unser Herrenflorettteam mit Matisse Daniel Melot de Beauregard, Fabian Pribas und Kilian Küttner am Start.

PT 06.03.2022


Keine Einschränkungen mehr für Sport (ausgenommen Wien)

Keine Einschränkungen mehr für Sport (ausgenommen Wien)

Die mit gestern 5.3.2022 in Kraft getretenen Novellen der COVID-Bundes- und -Wiener Verordnung bringen v.a. folgende Auswirkungen auf den Sport mit sich:

  • Es gibt keine Zutrittsbeschränkungen (G-Nachweis oder Sperrstunde) für Sportstätten mehr
  • Es gibt keine Gruppengrößenbeschränkungen für Zusammenkünfte mehr
  • Verantwortliche von Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen und Betreiber:innen nicht-öffentlicher Sportstätten haben eine/n COVID-19-Beauftragte/n zu bestellen sowie ein COVID-19-Präventionskonzept ausarbeiten und umsetzen
  • Es wird weiterhin empfohlen, in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske zu tragen (ausgenommen Sportausübung und Feuchträume)

In Wien gilt für nicht-öffentliche Indoor-Sportstätten und Gastronomie (z.B. Kantine) weiterhin 2G (geimpft oder genesen) und für Zusammenkünfte indoor eine FFP2-Maskenpflicht (ausgenommen Sportausübung). Für Spitzensportler:innen gilt dabei im Sinne der beruflichen Tätigkeit weiterhin 3G.

In den restlichen Bundesländern gelten bezüglich der Sportausübung die Maßnahmen des Bundes.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Anführungen um eine vereinfachte Darstellung der wichtigsten Punkte handelt.

Die Präventionskonzepte wurden bereits an die jetzige Verordnung angepasst und sind unter „Downloads“ zu finden! Gewisse Richtlinien und Empfehlungen werden beibehalten, um dennoch das Risiko so gering wie möglich zu halten.

MH 06.03.2022


EM Kadetten/Junioren Novi Sad 8. Tag

EM Kadetten/Junioren Novi Sad 8. Tag

Am Tag 8 waren Marvin Kohlweg, Markus Deisl, Robert Spiegel und David Hertel im Herrendegen und Elina Dietrich und Frida Corn im Damensäbel am Start.

Bei den Herren scheiterte Robert in der Vorrunde mit vier 5 zu 4 Niederlagen, seine Kollegen schafften erreichten die KO-Phase. David musste als einziger auf die Top 64 kämpfen und setzte sich gegen seinen Bulgarischen Gegner durch. Im Gefecht auf die Top 32 musste sich David seinem Gegner Agoston Ko aus Ungarn geschlagen geben. Markus und Marvin konnten ihre Gegner aus Spanien und Ungarn besiegen. Im Gefecht für die Top 16 verloren beide leider. Markus hatte auch Agoston Ko aus Ungarn als Gegner und Marvin wurde von Jakob Strange aus Deutschland bezwungen. Am Ende wurden es die Plätze 21 für Markus, 24 für Marvin, 63 für David und 92 für Robert.

Unsere Starterinnen im Damensäbel erwischten heute keinen guten Tag. Frida konnte ein Gefecht in der Vorrunde gewinnen und Elina blieb leider sieglos. Sie belegten die Plätze 48 für Frida und 57 für Elina.

Morgen beginnen die Kadetten Teambewerbe. Am Start sind Lena Chevaux-Reutterer, Lilly Hartmann, Emily-Sophie Erber und Rea Pasic im Damendegen und Aglaya Reiner, Isabel Wittner, Lisa Zoe Wieser und Laetizia Mack im Damenflorett.

 

PT 05.03.2022


EM Kadetten/Junioren Novi Sad 7. Tag

EM Kadetten/Junioren Novi Sad 7. Tag

Am Tag 7 waren Lena Chevaux-Reutterer, Lilly Hartmann, Emily-Sophie Erber und Rea Pasic im Damendegen und Matisse Daniel Melot de Beauregard, Fabian Pribas und Kilian Küttner im Herrenflorett am Start.

Leider schaffte keiner unseren Herren den Einzug in die Direktausscheidung und so wurden es die Plätze 64 für Matisse, 71 für Fabian und 74 für Kilian.

Unser vier Starterinnen im Damendegen konnten aus der Vorrunde aufsteigen. Rea musste sich auf die Top 128 der Spanierin Martina Torrego Alvarez geschlagen geben. Lena, Lilly und Emily-Sophie scheiterten am Weg in die Top 64 leider an ihren Gegnerinnen aus Aserbaidschan, Israel und Ungarn. Am Ende wurden es die Plätze 42 für Lena, 50 für Emily-Sophie, 56 für Lilly und 75 für Rea.

Morgen werde Marvin Kohlweg, Markus Deisl, Robert Spiegel und David Hertel im Herrendegen und Elina Dietrich und Frida Corn im Damensäbel an den Start gehen.

 

PT 04.03.2022


EM Kadetten/Junioren Novi Sad 6. Tag

EM Kadetten/Junioren Novi Sad 6. Tag

Am Tag 6 waren Aglaya Reiner, Isabel Wittner, Lisa Zoe Wieser und Laetizia Mack im Damenflorett und Alexander Lazar, Tim Skrabitz, Mathias Planckh und Jonas Laffer im Herrensäbel am Start.

Bei den Damen schaffe nur Aglaya den Einzug in die Top 64, musste sich leider der Griechin Eleni Ballou geschlagen geben. Am Ende wurden es die Plätze 38 für Aglaya, 71 für Lisa, 73 für Laetizia und 75 für Isabel.

Bei den Herren schaffte nur Alexander den Einzug in die Top 64, musst sich leider dem Britten Thomas Heath geschlagen geben. Am Ende wurden es die Plätze 48 für Alexander, 60 für Jonas, 63 für Tim und 66 für Mathias.

Morgen gehen Lena Chevaux-Reutterer, Lilly Hartmann, Emily-Sophie Erber und Rea Pasic im Damendegen, Matisse Daniel Melot de Beauregard, Fabian Pribas und Kilian Küttner im Herrenflorett an den Start.

 PT 03.03.2022


EM Kadetten/Junioren Novi Sad 5. Tag

EM Kadetten/Junioren Novi Sad 5. Tag

Am Tag 5 waren Julian Fuchs, Stefan Riede und Konstantin Spanos im Herren Degendegen Teambewerb und Franziska Tanzmeister, Christine Ellersdorfer und Frida Corn im Damensäbel Teambewerb am Start.

Beide Mannschaften waren in den Top 16 gesetzt. Nach einer Niederlage im Kampf um die Top 8 gegen Israel (21:45), folgten Siege gegen Serbien (45:42) und Bulgarien (45:44). Zum Abschluss mussten sich unsere Herren noch Polen (27:45) geschlagen geben und erreichten damit den 10 Platz. Unsere Damen mussten sich von Ungarn (13:45), Great Britain (24:45) und Spanien (45:35) geschlagen geben. Am Ende wird es der Platz 12.

Unsere Kadetten Teams sind angereist und konnte bereits ihre ersten Trainingseinheiten absolvieren. Morgen starten die Kadettenbewerbe. Für Österreich gehen Aglaya Reiner, Isabel Wittner, Lisa Zoe Wieser und Laetizia Mack im Damenflorett und Alexander Lazar, Tim Skrabitz, Mathias Planckh und Jonas Laffer im Herrensäbel an den Start.

PT 03.03.2022


Otto Sokopp Turnier 2022

Otto Sokopp Turnier 2022

Das Otto Sokopp Turnier in Wien war dieses Jahr wieder sehr gut besucht. Mit ein Grund dafür ist sicher, dass es als gute Vorbereitung für die kommende Team EM genutzt werden konnte und es als Qualifikationsturnier für die kommende Veteranen WM in Zadar zählt.

Wieder wurde der Beweis erbracht, dass man für den Fechtsport nie zu alt ist!
Die gesamte Turnierdokumentation finden sie hier.

MH 02.03.2022


EM Kadetten/Junioren Novi Sad  4. Tag

EM Kadetten/Junioren Novi Sad 4. Tag

Am heutigen Tag waren Pia Huber, Anna-Lea Zerlauth und Leonore Praxmarer im Damendegen Teambewerb und Lukas Chiari, Philip Meixner, Vinzenz Müller Planckh Mathias im Herrensäbel Teambewerb am Start. Leider gab es für beide Mannschaften eine Auftaktniederlage. Unsere Damen verloren gegen England (45:32) und unsere Herren verloren gegen Serbien (45:39). Beide Teams verpassten damit den Einzug in die Top 16 und belegten die Plätze 17 Damendegen und 16 Herrensäbel (Russland wurde nachträglich aus dem Bewerb gestrichen).

Morgen gehen Julian Fuchs, Stefan Riede und Konstantin Spanos im Herren Degendegen Teambewerb und Franziska Tanzmeister, Christine Ellersdorfer und Frida Corn im Damensäbel Teambewerb an den Start.

 

PT 01.03.2022


EM Kadetten/Junioren Novi Sad  3. Tag

EM Kadetten/Junioren Novi Sad 3. Tag

Am Tag 3 der EM in Novi Sad waren im Herren Degen Julian Fuchs, Stefan Riede und Konstantin Spanos am Start. Alle drei Starter konnten aus der Vorrunde aufsteigen. Konstantin und Stefan verloren jeweils ihr erstes KO-Gefecht. Julian gewann auf die Top 32 gegen Halis Efe Elibol (TUR), auf die Top 16 gegen Piotr Urban (POL). Auf die Top 8 hatte er das Nachsehen gegen den Italiener Galassi. Am Ende wurden es die Plätze 15 (Julian), 44 (Stefan) und 70 (Konstantin).

 

Im Damen Säbel waren Franziska Tanzmeister, Christine Ellersdorfer und Firda Corn am Start. Franziska schaffte direkt den Einzug in die Top 32 nach einer sehr guten Vorrunde (5/6). Im Gefecht auf die Top 16 hatte sie das Nachsehen gegen die Polin Skonieczna. Am Ende wurden es die Plätze 18 (Franziska), 52 (Frida) und 61 (Christine).

Heute gehen Pia Huber, Anna-Lea Zerlauth und Leonore Praxmarer im Damendegen Teambewerb Lukas Chiari, Philip Meixner, Vinzenz Müller Planckh Mathias im Herrensäbel Teambewerb an den Start.

 

PT 01.03.2022


Statement ÖFV zur Ukraine

Statement ÖFV zur Ukraine

Aufgrund der tragischen Ereignisse in der Ukraine ist der ÖFV für die Absage und/oder Verlegung aller internationalen Fechtwettbewerbe und anderer derzeit in Russland geplanten Aktivitäten. Dies steht im Einklang mit der Erklärung des IOC, das alle internationalen Verbände aufgefordert hat, ihre derzeit in Russland oder Weißrussland geplanten Sportveranstaltungen zu verlegen oder abzusagen.

Wir möchten unsere Besorgnis über die militärische Aggression Russlands auf die Ukraine, die Sicherheit der ukrainischen Fechtgemeinschaft und die Auswirkungen dieser Aktionen auf das internationale Fechten zum Ausdruck bringen.

Für diese Missachtung des Völkerrechts gibt es keine Rechtfertigung, wir verurteilen dies auf das Schärfste.

Unsere Gedanken und unsere Solidarität sind in diesen Tagen beim ukrainischen Volk.

Für den ÖFV

Markus Mareich (Präsident)

28.02.2022


blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |