Main area
.

Top-News

Aktuell
Chiara Gröss knapp an Top 64 vorbei

Chiara Gröss knapp an Top 64 vorbei

Beim Damenflorett JWC in Zagreb schrammte Chiara Gröss (SZTK), mit einer 15/14 Niederlage gegen die Deutsche Drescher, nur knapp an den Top 64 vorbei und belegte Platz 72 im Endklassement.

Im Teambewerb konnte unsere Mannschaft nach einem Sieg gegen Holland Platz 16 belegen.

24.01.2022


Mitteilung Alpe Adria Pokal

Richtlinien zum Alpe Adria Pokal,

Teilnahme nur für Spitzensportler gemäß §3 Z6 BSFG 2017 möglich= Athleten, die im Rahmen der Spitzensportausnahmeregelung bereits eine Trainingsfreigabe erhalten haben.

Bei der Anmeldung vor Ort ist ein Nachweis eines negativen Antigentest (gültig 24 Stunden) oder eines PCR Test (gültig 48 Stunden) und die Einverständniserklärung vorzulegen. Das gilt für alle weiblichen und männlichen Aktiven, Trainer, Kampfleiter, Organisationsteam.

Zuschauer sind keine erlaubt.

Trainer und Betreuer sind ebenfalls zu melden, Modalitäten dazu siehe Ausschreibung.

In der Halle gilt FFP2 Masken Tragepflicht für alle. Den Hallenraum mit den Fechtbahnen dürfen nur Aktive, KampfleiterInnen, TrainerInnen und Personen des OK betreten. Während der Fechtpausen ist auf der Tribüne Platz zu nehmen


ÖAKM 2022 erster Teil

ÖAKM 2022 erster Teil

Am vergangenen Wochenende fand in Wien der erste Teil der Akademischen Meisterschaften statt. Im Herrendegen konnte sich Samuel Berktold (FTSD) im Finale gegen Jan Schuhmann (GFU) durchsetzen und sich den Sieg sichern. Im Gefecht um Platz drei behielt Julian Fuchs (FTSD) gegen Konstantin Spanos (FUL) die Oberhand und holte Bronze.

Im Herrensäbel setzte sich Nicolaus Benedict (FUM) durch. Er holte Gold vor Philip Meixner (FUM) und Maximilian Reimer (SUW), der sich im kleinen Finale gegen Bernhard Wuschitz (WSC) durchsetzen konnte.

Bei den Damen hieß die Siegerin Franziska Tanzmeister (ASC), Platz zwei ging an Dorothea Tanzmeister (ASC). Eva-Maria Gutschi (SUW) sicherte sich im Gefecht gegen Christine Ellersdorfer (FUSV) Platz drei.

18.01.2022


Aviso KL Seminar am 26. / 27. März

Aviso KL Seminar am 26. / 27. März

Im Rahmen der Wiener Akademischen Meisterschaften auf der Schmelz am 26. / 27. März wird es wieder ein KL Seminar geben.

Genaue Informationen und die Ausschreibung dafür werden in den nächsten Tagen folgen.

Anmeldungen können bereits an barbara.leitner@outlook.com geschickt werden.

18.01.2022


Information zu den Ranglisten

Information zu den Ranglisten

Da ständige Turnierabsagen und Verschiebungen an der Tagesordnung sind, möchten wir euch kurz über unsere Ranglisten informieren. Wie auch in der Vergangenheit, werden die Turniere (nationale wie internationale) in der Rangliste ersetzt. Die Aufstellung dazu ist auf der Homepage abrufbar.

Fällt ein Turnier aus und es gibt keinen Ersatz, werden wir das „alte“ Ergebnis in der Rangliste ebenfalls zum Zeitpunkt der Ansetzung streichen, da diese Ergebnisse teilweise über zwei Jahre alt sind.

18.01.2022


Qualifikation für die Veteranen WM 2022

Qualifikation für die Veteranen WM 2022

Für die Vet.-WM in Zadar (CRO) im Oktober 2022 gibt es jedoch eine Quali, die Turniere hierfür sind das Otto-Sokopp-Turnier und die VetÖM. 

- Als Fixstarter gelten jene Fechter, die bei der letzten WM das Finale der besten 8 erreicht haben

Erstes Qualifikationsturnier (Otto Sokopp Gedächtnisturnier in Wien oder Ersatzturnier)

Hier können sich die beiden besten Fechter pro Altersklasse und Waffe qualifizieren.

Ausnahme: Ist in dieser Altersklasse und Waffe schon wer gesetzt (durch letzte WM), qualifiziert sich nur der Erstplatzierte.

Zweites Qualifikationsturnier (ÖM der Veteranen)

Hier qualifizieren sich wieder die beiden besten Fechter pro Altersklasse und Waffe.

Sollte in einem Bewerb ein Fechter der schon qualifiziert ist unter den beiden besten Fechtern sein, rückt der nächste Fechter in der Ergebnisliste nach.

Meine Bitte an die Clubs: Informiert eure Veteranenfechter, da nicht alle Internet haben. Rückfragen an Peter Brigola - office.sflk@gmail.com - 0680 3211632

Peter Brigola 18.01.2022


Poscharnig mit Platz 19 in Paris

Poscharnig mit Platz 19 in Paris

Beim WC in Paris konnte Johannes Poscharnig (FUK) mit einer bärenstarken Performance den 19. Platz belegen. Erst der Franzose Sido konnte Johannes auf die Top 16 mit 15/10 stoppen. Auch Teamkollege Tobias Reichetzer (FUM) konnte mit dem guten 58. Platz für ein Top 64 Ergebnis sorgen.

Unser Damenflorettteam konnte beim WC in Poznan den guten 17. Platz erkämpfen.

Beim EFC Turnier in Bratislava lief es nicht ganz nach Plan. Matisse Melot de Beauregard (AFCS) wurde mit Platz 82 bester Österreicher im Herrenflorett, David Hertel (FKWND) mit Platz 93 im Herrendegen.

Frida Corn (WSC) konnte beim EFC Turnier in Meylan mit Platz 48 ebenfalls für ein Top 64 Ergebnis sorgen.

17.01.2022


Burghardt erhält Ehrenabzeichen

Burghardt erhält Ehrenabzeichen

Hans-Jürgen Burghardt, langjähriger Sportdirektor des ÖFV, wurde gestern das Ehrenabzeichen der Turnerschaft Jahn Feldkirch in Bronze überreicht. Zusätzlich gab es noch ein edles, aber seltenes Tröpfchen.

Wir gratulieren herzlich zur verdienten Auszeichnung!

12.01.2022


Praxmarer mit Top 16 in Udine

Praxmarer mit Top 16 in Udine

Beim JWC in Udine sorgte Leonore Praxmarer (FUL) mit Platz 15 im Damendegen für ein Spitzenresultat. Leonore steigerte sich nach nur drei Siegen in der Vorrunde in der direkten Ausscheidung immer weiter. Erst im Achtelfinale musste sich Leonore gegen Salomon (HUN) knapp mit 13:15 geschlagen geben.

10.01.2022


Verschärfungen COVID-Verordnung

Verschärfungen COVID-Verordnung

Die mit 27.12.2021 in Kraft getretene neue COVID-Bundesverordnung wirkt sich auf den Sport wie folgt aus:

  • Sportstätten dürfen zur Sportausübung nur bis 22 Uhr betreten werden
  • Sportveranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze wie z.B. Trainings dürfen nur mit max. 25 Personen stattfinden (auch outdoor)
  • Sonderbestimmungen für Spitzensport bleiben unverändert

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Anführungen um eine vereinfachte Darstellung der wichtigsten Punkte handelt.

Die Präventionskonzepte wurden bereits an die jetzige Verordnung angepasst!

28.12.2021


Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Liebe Menschen unseres Verbandes,

Die letzten Monate, ja eigentlich zwei Jahre, haben viel von uns abverlangt mit dem immer wieder neuen Umgang mit der Pandemie. Manches ist dabei zur Normalität geworden und lässt uns im Zweifel zurück, ob das jetzt gut ist oder uns erschrecken soll, wie schnell das geht: Normalität geworden.

Wir haben versucht uns da zurecht zu finden und oft neue Wege und Weisen zu beschreiten, damit uns die Bedingungen der Pandemie nicht mehr als nötig behindern.

In diesem schwierigen Umfeld, möchte ich allen danken, die unserem Fechtsport treu blieben und mithalfen, den Betrieb, so gut es ging, aufrecht zu erhalten. Es sind die vielen kleinen Zellen, die unseren Sport aufrechterhalten und, zusammengefügt, ein Ganzes ergeben. Indem sie ihre Begeisterung weitertrugen und auch verstärkt die Suche nach neuen Gesichtern, sprich Anfänger, intensivierten.

Ein danke auch an alle unsere Trainerinnen und Trainer, Funktionärinnen und Funktionäre, die oft nicht einmal im Trainings- und Turnierbetrieb über ein Monat hinausdenken konnten, findet der Wettkampf nun statt oder nicht.

Danke auch an unsere Arbeitsgruppen im ÖFV, Vorstand, Ausschüsse, die oft kurzfristig zusammengerufen wurden um gemeinsam die Probleme zu bewältigen (der Möglichkeit der Videokonferenz sei Dank).

Und unseren Bundestrainern Moritz Hinterseer, Hans-Jürgen Burghardt und unseren Trainern in unserem Bundeszentrum, Dimitrije Pauljev, Lorenzo Nini ein herzliches Danke, da hier die Herausforderung, die Motivation der Aktiven zu Spitzenleistungen mangels unsicherer und abgesagter Wettkämpfe und damit schwieriger Saisonplanung, sehr gut bewältigen konnten.

Ein besonderes Danke geht an unseren beiden Mitarbeiter, unserem Sportdirektor Burgi in seiner Doppelfunktion, der im November, nach vielen Jahren, als SD in seinen wohlverdienten Ruhestand ging und angesichts der derzeitigen Situation bis zur Bestellung eines neuen Sportdirektors, weiter aushilft. Und unserem Generalsekretär Marco Haderer, der schon so etwas wie eine Hotline in das Sportministerium gebraucht hätte, so kurzfristig wechselten oft die Bedingungen. Und trotzdem kam die Arbeit außerhalb der Pandemieprobleme, nie zu kurz und wurde perfekt bewältigt, wie zB die Endabrechnung bei der Bundessportförderung mit 0 Cent Rückforderungen beweisen. Dabei zeigte sich das Ministerium stets sehr kooperativ.

Hm, naja, wenn wir schon die Bundessportförderung erwähnen, hier fällt es schwer, diese positiv zu erwähnen. Nach der neuen Beurteilung erhalten wir radikal viel weniger Geld, wie übrigens weitere 20 andere Sommersportverbände, und das in diesen Zeiten, wo uns insgesamt gleich 9 Welt- und Europameisterschaften in den letzten beiden Jahren abgesagt wurden. Schwierig für Leistungsnachweise… Aber ganz ist die Hoffnung auf Verbesserung noch nicht aufgegeben, nach den jetzt gemeinsam beginnenden Bemühungen von 17 Verbänden.

Lasst uns auch noch an jene erinnern, die uns im Jahr 2021 für immer verlassen haben: Victoria Stelzer, Hannes Hradez, David Douchman, Sepp Viertelbauer.

Liebe Fechtmenschen,

bleiben wir zuversichtlich und uns zugewandt. Ich wünsche Euch Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr, dass wir gemeinsam 2022 auch alle Herausforderungen bewältigen können und freuen wir uns auf viele schöne Erfolge.

Euer

Markus Mareich

Präsident


ÖFV mit deutlichem Zeichen

ÖFV mit deutlichem Zeichen

In der aktuellen wieder schwierigeren Zeit der Covid-19 Pandemie möchten wir auf die enorme Wichtigkeit des Impfschutzes hinweisen. Gerade die jetzt anstehende wettkampffreie Zeit bietet sich für eine Impfung an.

Danke an dieser Stelle an Verbandsarzt Dr. Gilbert Schwarz für die Initiative!

22.12.2021


Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

Der ÖFV wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes Jahr 2022!


Ö-Pokal in Klagenfurt

Ö-Pokal in Klagenfurt

Am vergangenen Wochenende fand in Klagenfurt der Österreich-Pokal im Degen statt. Auch der KAC deklarierte das Turnier zur Spitzensportveranstaltung und die Organisation war wie gewohnt perfekt.

Bei den Kadetten sicherte sich Lilly Hartmann (FTSD) den Sieg vor Emily Erber (HSVSTJ). Platz drei ging an Nola Rüdisser (FTSD), die sich im kleinen Finale gegen Rea Pasic (UWK) durchsetzen konnte. Bei den Herren ging der Sieg durch Robert Casper Spiegel (FTSD) ebenfalls nach Vorarlberg. Er gewann vor Markus Deisl (AFCS), David Hertel (FKWND) und Julian Rankl (KAC).

In der AK setzte sich Katharina Knezevic (FUM) im Finale gegen Klubkollegin Christiana Engel (FUM) durch. Platz drei ging an Elisabeth Pinggera (FTSD), Martina Reumüller (FUM) landete auf Platz 4. Bei den Herren stand Samuel Berktold (FTSD) ganz oben auf dem Stockerl. Er holte sich den Sieg vor Alexander Biro (KAC), Milos Kovacki (UFC) und Peter Terscinar (KAC).

20.12.2021


Moritz Lechner mit Platz 8 in München

Moritz Lechner mit Platz 8 in München

Moritz Lechner (StLFC) erreichte beim Münchner Kindl das Viertelfinale und belegte den starken 8. Platz. Nach mäßiger Runde mit einer 3:2 Bilanz zog er die Direktausscheidung durch und feierte gleich 4 Siege ehe er am späteren Sieger Alexander Kahl aus Deutschland scheiterte. Erfreulich auch das starke Abschneiden der weiteren ÖFV Athleten. Mit Tobias Reichetzer (FUM) auf Platz 12, Maximilian Ettelt (FUM) auf Platz 18, Linus Rastegar (UFC) auf Platz 22, Martin Kain (FUK) auf Platz 24 und Erik Huthmann (AFCS) auf Platz 27 landeten fünf weitere Athleten in den Top 32.

Nicht nach Wunsch verlief für Leonore Praxmarer (FUL) das Junioren Weltcupturnier in Burgos. Nach der Vorrunde war Leonore auf dem 9. Platz gesetzt, kam aber in der Direktausscheidung mit ihrer türkischen Gegnerin nicht zurecht und belegte Platz 65 im Endklassement.

20.12.2021


FRIST VERLÄNGERT: Ausschreibung ÖFV Sportdirektor

FRIST VERLÄNGERT: Ausschreibung ÖFV Sportdirektor

Der österr. Fechtverband (ÖFV) sucht zum nächstmöglichen Termin (voraussichtlich ab 01.02.2022)

eine/n Sportdirektor/in

für folgende Aufgaben:

  1. Koordinierung des Spitzen-, Nachwuchs-, Breiten- und Veteranensport (speziell die Saisonplanung mit Waffenwart und den entsprechenden Trainern in allen drei Waffen).
  2. Koordinierung der Lehrgangspläne für die Spitzen-, Jugend und Leistungssportler in Absprache mit den Trainern, Waffenwarten und den verantwortlichen Gremien des Verbandes.
  3. Organisation von Trainingslagern (in allen drei Waffen) inklusive regelmäßiger Trainersitzungen und Durchführung der Leistungsdiagnostik (LEAA, LSA) der Kaderathleten.
  4. Organisation von Trainerfortbildungen im In- und Ausland
  5. Erstellung des Turnierplanes in Absprache mit den Trainern, Waffenwarten und den verantwortlichen Gremien des Verbandes.
  6. Koordination der Kampfleiter Aus- und Weiterbildung in Absprache mit der Kommission.
  7. Kontakthaltung zu den Leitern des Bundes- und der Landesleistungszentren. Koordinierung gemeinsamer Inhalte und Ausbildungsmöglichkeiten und Suche nach gemeinsamen Ausbildungszielen und Festlegung dieser, in Absprache mit allen betroffenen Personen und den verantwortlichen Gremien des Verbandes.
  8. HSZ: Der Sportdirektor prüft im Zusammenhang mit der Trainingsdatendokumentation die aktuell realisierbaren Trainingsumfänge, analysiert die Turnierergebnisse mit den zuständigen Trainern und entscheidet über individuelle Regelungen (siehe HSZ Athletenvereinbarung).
  9. Konzepterstellung für den gesamten Sportbereich des ÖFV für mittel- und langfristige Projekte (u.a. Nachwuchsförderung, Talentsichtung, Rahmentrainingskonzeption). Die Konzepte sind den zuständigen Gremien des ÖFV vorzulegen.
  10. Vertretung des ÖFV bei Großveranstaltungen, wenn Auftrag erteilt wurde.
  11. Fachliche Beratung des Vorstandes in sportspezifischen Fragestellungen.
  12. Kontakthaltung zum Präsidenten und den Gremien.
  13. Teilnahme an Sitzungen des Sportausschusses.
  14. Repräsentation des ÖFV bei ÖM und ÖSTM.
  15. Organisation (im Rahmen des ÖFV - Budget für zusätzliche Ausstattungen unserer qualifizierten FechterInnen bei WM/EM) von Fechttaschen, Trainingsanzügen usw. für qualifizierte Fechter bei WM/EM, in Absprache mit Gremien des ÖFV.
  16. Vertretung und Unterstützung des Generalsekretärs im täglichen Geschäft.
  17. Tägliche Aufzeichnung der Arbeitszeit und Tätigkeit.
  18. Kontaktpflege mit Sportdirektoren der anderen österr. Sportfachverbände und mit den Sportdirektoren der anderen nationalen Fechtfachverbände
  19. Mitarbeit in den österreichweiten sportspezifischen Gremien (zB: Beirat für Leistungs- und Spitzensport der Sport Austria)
  20. Medienarbeit und Kontaktperson zu österreichischen Medien insbesondere während der Großveranstaltungen (inkl. Social Media)
mehr
Neue COVID-Verordnung: Ende für Sport-Lockdown

Neue COVID-Verordnung: Ende für Sport-Lockdown

Die mit heute 0 Uhr in Kraft getretene neue COVID-Bundesverordnung wirkt sich auf den Sport wie folgt aus:

  • Nicht-öffentliche Sportstätten (indoor/outdoor) dürfen zur Sportausübung nur mit 2G und zwischen 5-23 Uhr betreten werden
  • Auf nicht-öffentlichen Sportstätten muss bei der Sportausübung kein Abstand eingehalten werden
  • Zusammenkünfte indoor mit max. 25 und outdoor mit max. 300 Teilnehmer:innen (ab 51 Teilnehmer:innen: Präventionskonzept, Präventionsbeauftrage/r, Anzeigepflicht; ab 251 Teilnehmer:innen: zusätzlich Bewilligungspflicht)
  • Bei zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen: indoor max. 2.000 und outdoor max. 4.000 Zuschauer:innen (es gilt 2G und indoor Maskenpflicht)
  • Spitzensport ist ohne Teilnehmer:innenbeschränkung möglich (für Zuschauer:innen gilt 2.000/4.000)
  • Für Personen ohne 2G gilt: Sport nur auf öffentlichen Orten oder öffentlichen Outdoor-Sportstätten und mit 2m Abstand (ausgenommen selber Haushalt)
  • In Wien gilt, dass Sport indoor nur ohne Körperkontakt ausgeübt werden darf. Zudem gilt für Zusammenkünfte von mehr als 25 Personen outdoor 2G+. Es ist also ein zusätzlicher Nachweis über ein negatives Ergebnis eines molekularbiologischen Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen darf, vorweisen.
  • In Oberösterreich gilt der Lockdown noch bis 16.12. Mit 17.12. gelten in Oberösterreich auch die Maßnahmen des Bundes.
  • In Vorarlberg gelten bezüglich der Sportausübung die Maßnahmen des Bundes, bei Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen indoor und outdoor dürfen maximal 500 Personen teilnehmen.
  • In den Bundesländern Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Salzburg, Steiermark und Tirol gibt es keine abweichenden Regelungen bezüglich der Sportausübung im Vergleich zu den Maßnahmen des Bundes.

Die Präventionskonzepte wurden bereits an die jetzige Verordnung angepasst!

mehr
Olivia Wohlgemuth mit Platz 32

Olivia Wohlgemuth mit Platz 32

Beim Damenflorett WC in St. Maur konnte sich Olivia Wohlgemuth (StLFC) stark in Szene setzen. Erst die Französin Butruille Solene konnte ihren Lauf stoppen. Am Ende wurde es der starke 32. Platz für Olivia.

Auch im Teambewerb konnte man mit Platz 16 für ein gutes Ergebnis sorgen.

13.12.2021


Treibach richtet perfektes Turnier aus

Treibach richtet perfektes Turnier aus

Auch der Lockdown konnte den FC Treibach nicht stoppen und der Auer von Welsbach Cup wurde als Spitzensportveranstaltung durchgezogen.

Im Damenflorett sicherte sich Aglaya Reiner (UFC) den Sieg vor Anna Petz (ASC), Hanna Fabianek (StLFC) und Isabel Wittner (FUK). Bei den Herren ging der Sieg durch Matisse Melot de Beauregard (AFCS) nach Salzburg. Platz zwei ging an Maximilian Hubner (FCW), Platz drei teilten sich Marwin Kohlweg (FCT) und Fabian Pribas (AFCS).

Hartmann Lilly (FTSD) stand im Damendegen ganz oben auf dem Stockerl. Sie holte sich den Sieg vor Rea Pasic (UWK), Lina Platzgummer (FCG) und Nola Rüdisser (FTSD). Bei den Herren setzte sich Markus Deisl (AFCS) im Finale gegen Julian Rankl (KAC) durch. Platz drei teilten sich Marwin Kohlweg (FCT) und Florian Spitzer (UWK).

Glückwunsch an das Organisationsteam für den Mut und auch das Engagement, damit diese Veranstaltung stattfinden konnte!

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Thomas Wittner für die starken Fotos!

13.12.2021


blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | vor |