Main area
.

Top-News

Aktuell
Sportlerwahl 2023

Sportlerwahl 2023

Am Donnerstag fand die zweite ÖFV-Sportlerehrung im Haus des Sports in Wien statt. Im prunkvollen Spiegelsaal wurden die AthletInnen, moderiert von Michael Eschlböck, für ihre Leistungen geehrt. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Niklas Planckh, Paul Schiebel und ihrem Team, die eine perfekte Veranstaltung auf die Beine gestellt und für einen würdigen Rahmen gesorgt haben.

Wir gratulieren den Gewinnern der Sportlerwahl 2023 recht herzlich:

Lilli Brugger (Athletin des Jahres)

Moritz Lechner (Athlet des Jahres)

Florian Rankl (Rookie des Jahres)

Dorothea Tanzmeister (VeteranIn des Jahres)

Einen Preis für sein Lebenswerk bekam Josef Poscharnig, der aus dem österreichischen Fechtsport nicht mehr wegzudenken ist. Präsident Markus Mareich überreichte ihm ein Ehrengeschenk als Zeichen der Anerkennung.

Im kommenden Jahr wird die Ehrung vom WLFV und dem NÖLFV ausgerichtet.

Fotos © Paul- Thorwald Fastner (bei der Verwendung anzugeben) unter folgendem Link: https://we.tl/t-QWMVABs3MO

MH 03.12.2023


FIE-Kongress 2023

FIE-Kongress 2023

Uschi Hinterseer („Außenministerin“ des Österreichischen Fechtverbands) hat am vergangenen Wochenende beim Kongress des Weltverbands FIE in Sharm El Sheikh teilgenommen.

Bericht:

  • Am Kongress waren 135 Nationen stimmberechtigt und 106 anwesend.
  • Unzählige Vorschläge unterschiedlicher Kommissionen wurden besprochen und abgestimmt.
  • Für uns interessant waren die Abstimmungen über kommende Weltmeisterschaften.
  • Bei den Junior*innen und Kadett*innen gab es für 2025 zwei Kandidaten. Mit großer Mehrheit bekam WUXI/ China gegenüber Tallin/ Estland zu Zuschlag.
  • 2026 findet die Junior*innen und Kadett*innen WM in Rio/Brasilien statt. Usbekistan hat zu Gunsten von Rio die Kandidatur zurückgezogen.
  • In der Allgemeinen Klasse gab es immer nur einen Kandidaten: 2025 Georgien und 2026 Hongkong.
  • Für die Veteranen WMs gibt es bisher keinen Ausrichter.
  • Mit großer Mehrheit wurde auch gegen die drei Anträge der Ukraine gestimmt. Es ging um die Suspendierung der Russischen und Belarussischen Verbände sowie und die Sperrung der Athleten als auch die Nichtzulassung von Trainern, Offiziellen et. an FIE-Veranstaltungen.

Die wichtigsten Änderungen des FIE-Reglements hat SD Sven Ressel unter folgendem Link zusammengefasst: Änderungen FIE Kongress 2023

MH 29.11.2023


Mehr als 200 Degen-Fechter:innen beim Snowflake 2023 in Linz

Mehr als 200 Degen-Fechter:innen beim Snowflake 2023 in Linz

Zwölf Bewerbe in zwei Tagen auf zehn Bahnen, dazu eine Armada an verpflichteten Kampfleitern. So war es dem OÖLFK möglich, intensives Fechten zu veranstalten, den über 200 StarterInnen in allen Bewerben zwei Vorrunden und jeweils den Aufstieg aller in die Direktausscheidung zu ermöglichen. Es wurde in allen Altersklassen gefochten, von der Jugend C bis zu den Veteranen.

Die am stärksten besetzten Altersklassen waren die Allgemeinen Klasse Herren (26) und Damen (23). Bei den Herren siegte der, für den KAC startende Davide Fontana, der im Finale Milos Kovacki/DYN besiegte. Das Podium komplettierten die Drittplatzierten Stefan Riede/OÖLFK und Jan Schuhmann/GFU.

Damen-Siegerin Thordis Agath/KAC gewann im Finale gegen Elisabeth Pinggera/FTSD. Auf den dritten Rängen landeten Pia Huber/FUM und Claudia Panuschka/DYN.

Alle Ergebnisse detailliert auf https://dartagnan.live/

Foto: OÖLFK

Horst Nussbaumer, MH 27.11.2023


Starke Leistungen in Nürnberg und München

Starke Leistungen in Nürnberg und München

Beim U23 Säbelturnier in München konnten Lukas Chiari (WSC) mit Platz 12 und Alexander Lazar (WSC) mit Platz 13 für starke Top 16 Platzierungen sorgen. Bei den Damen wurde Franziska Tanzmeister (ASC) mit dem guten 21. Platz beste Österreicherin. 

In Nürnberg waren die Kadetten mit dem Florett im Einsatz. Bei den Damen sorgte Hanna Fabianek (StLFC) mit dem guten 31. Platz für ein Topergebnis und sicherte sich damit die EM/WM Qualifikation. Im Teambewerb belegte man den 17. Platz.

Bei den Herren sorgte Lauro Falchetto (FUM) mit Platz 70 für das beste österreichische Ergebnis. Im Mannschaftsbewerb konnte unser Herrenteam den starken 6. Platz belegen.

Fotos aus Nürnberg findet ihr hier: https://www.janvonuxkull.de/Fencing/Season-2324/U17-CC-N%C3%BCrnberg-Florett-Damen-Einzel-Herren-Mannschaft/

Bei der Verwendung der Fotos bitte um folgende Angabe: ©Jan von Uxkull-Gyllenband

MH 27.11.2023


Offene Abrechnungen 2023

Offene Abrechnungen 2023

Bitte die noch offenen Abrechnungen bis spätestens 15. Dezember 2023 im Original an das Verbandsbüro übermitteln. Später eingelangte Abrechnungen können aus terminlichen Fristen nicht mehr berücksichtigt werden.

MH 21.11.2023


Steirischer Panther - Florettisten trafen sich in Graz

Steirischer Panther - Florettisten trafen sich in Graz

Routine setzt sich durch. Unter diesem Motto liefen die Bewerbe in der AK beim steirischen Panther. Sowohl bei den Herren wie auch bei den Damen setzten sich die erfahrenen Weltcupfechterinnen und -Fechter durch. Dabei leisteten sich beide Sieger den „Luxus“, nicht ohne Niederlage in die Direktausscheidung einzuziehen. Felix Klein aus Tauberbischofsheim gewann vor Maximilian Ettelt (FUM) und Moritz Lechner (StLFC) bzw. Erik Huthmann (AFCS). Lilli Brugger wiederum gewann das Salzburger Finale gegen Clubkollegin Julia Eisert, die als Nummer 1 in die DE gestartet war. Den 3.Platz teilten sich allerdings mit Franziska Tanzmeister (ASC) und Marie Fabianek (StLFC) zwei nachrückende Nachwuchsfechterinnen.

Die Finals bei den Junioren waren von clubinternen Duellen geprägt. Bei den Burschen sorgten Lauro Falchetto und Kei Lorenzo Grasso für einen Mödlinger Doppelsieg, Kilian Küttner ASC und Florian Pribas (AFCS) holten sich jeweils Platz 3. Bei den Mädchen gab es ein rein Grazer Finale, die in Australien lebende Österreicherin Emily Simon gewann gleich ihr erstes österreichisches Ranglistenturnier gegen Hanna Fabianek, sie wird die nächsten Jahre weiter in Graz bleiben. Franziska Tanzmeister (ASC) holte wie in der AK auch hier Platz 3, den sie gemeinsam mit Victoria Ratz (AFCS) teilte.

Zezhou Dong (StLFC) konnte diesmal, nachdem er noch vor 2 Monaten den 8.Platz beim Messepokal belegte, ungeschlagen den Sieg erringen, im Finale stand er wie beim Messepokal wieder Nicolas Küttner (ASC) gegenüber, diesmal mit dem besseren Ende für sich. Die beiden Mödlinger Alexander Brunbauer und Jaden Nemec standen vereint auf Platz 3. Ganz nach Papierform lief es bei den Mädchen ab, Lena Mayerl (FUM) ließ nichts anbrennen, blieb in der Marathonrunde ungeschlagen und erhielt in den drei Gefechten der Direkten insgesamt nur 8 Gegentreffer. Wie bei den Juniorinnen erreichte Hanna Fabianek (StLFC) auch bei den Kadettinnen das Finale. Mit Lätizia Mack (AFCS) und Anna Petz (ASC) scheinen auf dem 3.Platz jene Fechterinnen auf, die auch beim EC in Budapest mit dem österreichischen Kadettenteam den 17.Platz erringen konnten.

mehr
Samuel Berktold holt sich Turniersieg in Bratislava

Samuel Berktold holt sich Turniersieg in Bratislava

Beim U23 Q-Turnier in Bratislava konnte sich Samuel Berktold (FTSD) mit einer starken Leistung den Turniersieg im Herrendegen sichern und auch das Finale gegen den Ukrainer Trofymenko souverän mit 15/6 für sich entscheiden. Der verdiente Lohn war natürlich die Goldmedaille!

Das gesamte Team konnte an diesem Tag glänzen. Mit Julian Fuchs (FTSD) auf Platz 3, schaffte ein weiterer ÖFV-Athlet den Sprung aufs Stockerl. Die Plätze 5 für Alexander Biro (KAC) und 10 für Jan Schuhmann (GFU) rundeten die tolle Leistung ab.

Auch die Damen konnten mit Topplatzierungen aufwarten. Leonore Praxmarer (FUL) belegte Platz 5, Pia Huber (FUJM) Platz 9 und Gloria Legac (StLFC) Platz 12.

Im Herrenflorett sorgte Tobias Bresslauer (SUW) mit dem starken 5. Platz für ein Top 8 Ergebnis.

Beim JWC in Tiflis belegte David Hertel (FKWND) den 72. Platz im Herrendegen und sorgte damit für das beste österreichische Ergebnis.

MH 20.11.2023


Alexander Biro mit Top 64 in Bern

Alexander Biro mit Top 64 in Bern

Alexander Biro (KAC) konnte beim WC in Bern unter 328 Startern Platz 53 belegen und musste sich dabei nur knapp Jiri Beran (CZE) mit 15/13 geschlagen geben. Im Teambewerb wurde es der 24. Platz für unsere Mannschaft. Beim WC der Damen in Legnano sorgte Lena Chevaux (FTSD) mit Platz 129 für das beste österreichische Ergebnis.

Beim WC in Istanbul (Herrenflorett) verpasst man knapp die Top 64, Tobias Reichetzer (FUM) sorgte mit Platz 91 für die beste Platzierung. Im Teambewerb wurde es der 18. Platz.

Die KadettInnen waren zeitgleich beim EFC-Turnier in Budapest im Einsatz. Hier sorgte Lauro Falchetto (FUM) mit Platz 94 für das beste österreichische Ergebnis. Im Teambewerb konnte man die Plätze 17 (Damen) und 21 (Herren) belegen.

MH 13.11.2023


Zwei Top 8 Plätze in Brünn

Zwei Top 8 Plätze in Brünn

Beim U23 Turnier in Brünn konnten unsere SäbelfechterInnen mit zwei Top 8 Plätzen glänzen. Bei den Herren belegte Alexander Lazar (WSC) den starken 6. Platz, bei den Damen Franziska Tanzmeister (ASC) den starken 8. Platz. Mit weiteren Top 16 Platzierungen durch Dorothea Tanzmeister (ASC) auf Platz 9, Adina Höllrigl (FUM) auf Platz 14, Nikolas Lennkh (WSC) auf Platz 13 und Lukas Chiari (WSC) auf Platz 16 schnitt das österreichische Team insgesamt gut ab.

Beim JWC in Manama (DS) verpasste Frida Corn (WSC) durch eine knappe Niederlage gegen Hengke Lin (HKG) nur knapp die Top 16 konnte sich aber über den starken 17. Platz freuen.

In Istanbul konnten Lauro Falchetto (FUM) mit Platz 63 und Alexander Hubner (FCW) mit Platz 54 für zwei Top 64 Ergebnisse beim JWC im Herrenflorett sorgen. Im Teambewerb wurde es der 14. Platz für die österreichische Mannschaft.

MH 06.11.2023


Barbasetti Turnier 2023

Barbasetti Turnier 2023

Das Wiener Barbasetti Turnier war auch in diesem Jahr wieder der Treffpunkt unserer SäbelfechterInnen. Der Sieg im AK Bewerb der Damen ging durch Mali Meta nach Slowenien. Sie gewann vor Franziska Tanzmeister (ASC), Astrid Chiari (WSC) und Dorothea Tanzmeister (ASC). Bei den Herren setzte sich Mathias Willau (FUM) durch. Er holte sich den Sieg vor Lukas Chiari (WSC), Nicolaus Benedict (FUM) und Maks Jereb (SLO).

Mali Meta (SLO) holte sich auch den Turniersieg bei den Juniorinnen. Platz zwei ging an Franziska Tanzmeister (ASC), Platz drei teilten sich Neja Lebenicnik (SLO) und Iza Smolej (SLO). Bei den Herren setzte sich Nikolaus Lennkh (WSC) im Finale gegen seinen Klubkollegen Alexander Lazar durch. Auf Platz drei landeten Maks Jereb (SLO) und Arthur Wecht (SUW).

mehr
ÖOC Trainingslager Belek

ÖOC Trainingslager Belek

Das Österreichische Olympische Comité organisierte für das erweiterte Olympische Team Austria eine Kick-Off-Veranstaltung Olympische Spiele Paris 2024 in Belek (Türkei). Eingeladen waren alle Olympischen Fachverbände, die zudem die Möglichkeit erhielten, die hervorragenden Trainingsbedingungen im Trainingskomplex der Gloria Sports Arena für ein sportartspezifisches Trainingslager zu nutzen. Das ÖOC informierte in diesem Rahmen umfassend über viele interessante und wichtige Themen wie Safe Sports, Integrity, Sportwissenschaften, Resilienz u.v.m. Das neue digitale Tool (Smartabase) wurde ebenso vorgestellt und bietet die Chance, den Leistungssport mit all seinen Facetten im Sinne einer besseren Leistungssteuerung weiter zu optimieren. Auch der ÖFV wird sich mit diesem Tool intensiv beschäftigen.

mehr
Aufnahme von Frauen in das Heeressportzentrum - Bewerbungen für 2024

Aufnahme von Frauen in das Heeressportzentrum - Bewerbungen für 2024

Wir haben vom österreichischen Bundesheer wieder die Möglichkeit bekommen, interessierte und qualifizierte Fechterinnen für das HSZ vorzuschlagen (ET Juli 2024). Dafür darf ich sie bitten, das angehängte, neue Formular bei Interesse vollständig ausgefüllt bis 13.11.2023 um 12:00 Uhr elektronisch an das Büro des ÖFV zu retournieren. Später einlangende Formulare können nicht berücksichtigt werden.

Melden Sie bitte nur Athletinnen, welche die Qualifikationsrichtlinien eindeutig erfüllen.

Diese sind:

  • EM, OS, WM, WC-gesamt: Erstes Drittel, max. 16. Platz
  • EC-gesamt: Erstes Viertel, max. 8. Platz
  • JWM: 1.- 3. Platz
  • JEM: 1.- 3. Platz

MH 02.11.2023


Spannung steigt für die Sportlerwahl 2023: Wer wird dieses Jahr ausgezeichnet?

Spannung steigt für die Sportlerwahl 2023: Wer wird dieses Jahr ausgezeichnet?

Wir blicken gespannt auf das kommende Highlight des Jahres: die Sportlerwahl 2023, die am 30. November in Wien stattfinden wird. In diesem prestigeträchtigen Event werden die herausragendsten Athleten und Athletinnen der vergangenen Saison in verschiedenen Kategorien geehrt, darunter "Athlet des Jahres", "Athletin des Jahres", "Veteran des Jahres" und "Rookie des Jahres". Ab kommenden Donnerstag den 02.11.2023 kann bis zum 17.11.2023 (23:59) unter folgendem Link abgestimmt werden:

https://s.surveylegend.com/-Ni0ShhynsvPmw1wa2_D

Nominierungen in den Hauptkategorien:

  • Athlet des Jahres:
    • Josef Mahringer
    • Moritz Lechner
    • Tobias Reichetzer
    • Alexander Biró
    • Johannes Poscharnig
  • Athletin des Jahres:
    • Olivia Wohlgemuth
    • Maria Kränkl
    • Freya Cenker
    • Lilli Marija Brugger-Brandauer
  • Veteran des Jahres:
    • Therese Lorenz
    • Enrica Seltenhammer
    • Agota Balot
    • Dorothea Tanzmeister
    • Martina Reumüller
  • Rookie des Jahres:
    • Alexander Hubner
    • Lauro Falchetto
    • Chiara Gröss
    • Lena Chevaux
    • Leonore Praxmarer
    • Lukas Chiari
    • Aglaya Reiner
    • Pia Huber
    • Stefan Riede
    • Florian Rankl

mehr
Tag der offenen Tür im ÖLSZ Südstadt

Tag der offenen Tür im ÖLSZ Südstadt

Am 10. November 2023 findet im ÖLSZ Südstadt von 8:00 bis 12:20 Uhr der Tag der offenen Tür statt. Hier haben alle InteressentInnen die Möglichkeit die gesamte Einrichtung inklusive der Schule kennenzulernen. Aufgrund von Turniereinsätzen sind unsere ÖLSZ-Trainer leider nicht vor Ort. Gerne kann hier aber mit uns Kontakt aufgenommen werden und ein Termin für ein persönliches Kennenlernen vereinbart werden.

MH 31.10.2023


Säbel TL in der Südstadt

Säbel TL in der Südstadt

Am vergangenen Wochenende fand in der Südstadt das Säbel Trainingslager unter der Leitung von Peter Somoskeoy und Mihaita Marin statt. Zahlreiche FechterInnen fanden den Weg in die Südstadt um gemeinsam zu trainieren. Weitere ähnliche Maßnahmen sind bereits in Planung. 

MH 30.10.2023


EFC Klagenfurt ein Megaevent

EFC Klagenfurt ein Megaevent

Über 400 TeilnehmerInnen aus 27 Nationen fanden den Weg in die Kärntner Landeshauptstadt um beim EFC-Turnier teilzunehmen. Für Österreich gab es zwei Top 64 Plätze im Herrendegen durch Christoph Zwölfer (OÖLFK) auf Platz 52 und Max Schiefer (FCH) auf Platz 53. Bei den Damen sorgte Stephanie Böhm (FUK) mit Platz 78 für das beste österreichische Ergebnis. Der Sieg bei den Damen ging an Anna Maksymenko (UKR), bei den Herren stand Sameer Sunder-Rajan (GBR) ganz oben auf dem Stockerl.

Im Teambewerb konnte unser Damenteam Platz 27 erreichen, die Herrenteams belegten die Plätze 21, 35 und 39.

Auch beim Sat.-WC in Barcelona war Österreich vertreten. Moritz Lechner (StLFC) holte sich den starken 29. Platz, im Damenbewerb gab es die Plätze 37 für Chiara Gröss (SZTK), 41 für Olivia Wohlgemuth (StLFC) und 59 für Julia Eistert (AFCS).

MH 30.10.2023


ASKÖ Bundesmeisterschaft der Veteranen

ASKÖ Bundesmeisterschaft der Veteranen

Am vergangenen Wochenende fanden die ASKÖ Bundesmeisterschaften im Degen in Kapfenberg statt. In diesem Rahmen wurden auch die Veteranenmeister ermittelt. Dank dem KSV als Ausrichter und Franz Trieb und Peter Terscinar als Organisator haben wir jetzt ein weiteres Turnier in unserem Kalender. Sicherlich werden wir sehr bald auch die ASKÖ Bundesmeister im Florett und im Säbel ausfechten können. 

Ergebnis DD Vet:

  1. Angelika Spalek (KSV)
  2. Gerlinde Trieb (KSV)
  3. Sabine Wonisch (KSV)

mehr
Jugendturnier in St. Johann

Jugendturnier in St. Johann

Das traditionelle Turnier in St. Johann war der erste Treffpunkt der JugendfechterInnen. Im Damendegen Jugend B sicherte sich Julia Pizutti (UWK) den Sieg vor Johanna Böhm (FUK). Platz drei teilten sich Luise Steiner (OÖLFK) und Emma Störmer (FCHO). Bei den Herren gab es einen Doppelsieg der UWK. Hier gewann Philipp Pucher vor Jordan Shcherbak. Auf Platz drei landeten Johannes Birkner (GER) und Moritz Köberl (FCG).

Den Damenflorettbewerb konnte Valerie Koller (FUK) für sich entscheiden. Sie holte sich den Sieg vor Liah Ragossnig (FCT), Hannah Bär (FUM) du Eleni Baros (AFCS). Bei den Herren ging der Sieg durch Hendrik Maier nach Deutschland, der sich im Finale gegen Jonathan Von See (FUK) durchsetzen konnte. Auf Platz drei landeten Ferdinand Fleck (FUM) und Colin Krause (AFCS).

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |