Main area
.

Top-News

Archiv

Links zum Anmeldesystem aktualisiert

Nachdem wir auch die letzte Baustelle im Zuge der Homepage-Umstellung beseitigen konnten, wurde jetzt das Merkblatt "Links zum Anmeldesystem" aktualisiert und ist unter Downloads-allgemein zu finden.

17.02.2017


Formtest bei Alpe Adria

Formtest bei Alpe Adria

Ein Großteil unseres EM-Teams testete am Wochenende in Graz beim Alpe Adria Pokal seine Form und konnte mit guten Plätzen aufwarten. Emil Thewanger holte sich den Sieg im Degen, den einzigen übrigens für Österreich. Knapp mit einer 14:15 Niederlage verpassten Moritz Lechner im Florett und David Rauchberger im Säbel den Sieg und belegten wie auch Beatrice Kudlacek den zweiten Platz.

mehr
25. Pariser Studententurnier X-SYSTRA Paris.

25. Pariser Studententurnier X-SYSTRA Paris.

Auch heuer war unser Team „Unisport Austria“ wieder sehr erfolgreich.
Es konnte drei Mal „Gold“ erkämpft werden:
Gilbert Schwarz (FU Mödling) gewann den Herren-Säbel nun schon zum dritten Mal in Serie, Alexander Korlath (OÖLFK) siegte im Herren-Degen und das Herren-Säbel Team (Gilbert Schwarz, Lukas Galli, Maximilian Reimer, Florian Call) konnte sich im Finale gegen ein französisches Uni-Team klar behaupten.

mehr

Turniermeldung wieder online

Die Turniermeldung über die Mitgliederverwaltung ist wieder online und ab sofort wieder möglich.

08.02.2017


Die KL-Kommission informiert

Die Schonfrist ist zu Ende, die agierenden KL der anstehenden RL-Turniere werden darauf hingewiesen, dass nur mehr die neuen, 800 N-Handschuhe ohne Kabelloch zulässig sind (Säbel)- d.h. wir werden ab dem Alpe-Adria rigoros kontrollieren, da dies bei Unfällen zu unangenehmen rechtlichen Konsequenzen führen kann.

Das heißt: Im Säbel muss der Handschuh 800N haben, im Florett und Degen ist dies nicht Pflicht. Das Kabelloch darf bei keinem Handschuh mehr vorhanden sein.

mehr

Top 64 in Paris durch Poscharnig

Beim WC in Paris konnte Johannes Poscharnig (FUM) mit Platz 52 für ein Top 64 Ergebnis sorgen.
Nur knapp musste er sich dabei dem Lokalmatador Enzo Lefort mit 15/12 auf die Top 32 geschlagen geben.
Beim Teambewerb belegte unsere junge Mannschaft den 18. Platz und sammelte damit wertvolle Punkte für die Weltrangliste.