Main area
.

Top-News

Archiv
Veteranen WM 2025 in Klagenfurt

Veteranen WM 2025 in Klagenfurt

Das erste Gefecht bei der Veteranen EM ist gewonnen! 2025 findet die WM in Klagenfurt statt. Die umfangreichen Vorarbeiten haben sich gelohnt, wir gratulieren dem Organisationsteam von Klagenfurt. 


U23 EM Tallinn 2022- Anreise

U23 EM Tallinn 2022- Anreise

Heute ist es soweit und der erste Teil unseres U23 EM Teams, begleitet von DL Dimitrije Pauljev sowie den Trainern Moritz Hinterseer und Johannes Hradez, reist nach Estland. Morgen stehen dann die Akkreditierung, die Waffenkontrolle und kleine Trainingseinheiten auf dem Programm. Am Freitag gehen dann Nicolaus Benedict im Herrensäbel und Lilli Brugger, Beatrice Kudlacek, Ines Kirsten und Florentine Rom im Damenflorett an den Start.

MH 25.05.2022


Nationale Turniere in Wels und in Wien

Nationale Turniere in Wels und in Wien

Beim Maximilianturnier in Wels trafen sich am Wochenende die Florettfechter um ihre Sieger zu ermitteln. Bei den Junioren setzte sich Julia Eistert (AFCS) im Finale gegen Chiara Gröss (SZTK) durch. Platz drei teilten sich Marie Fabianek (StLFC) und Aglaya Reiner (UFC). Bei den Herren ging der Sieg durch Arpad Fazekas in die Slowakei, Tobias Bresslauer (SUW) holte Bronze. Bei den Kadetten stand Aglaya Reiner (UFC) dann ganz oben auf dem Podium. Sie holte sich den Sieg vor Laetizia Mack (AFCS) und Hanna Fabianek (StLFC). Matisse Melot de Beauregard (AFCS) war bei den Herren nicht zu biegen. Platz drei teilten sich Maximilian Hubner (FCW) und Kilian Küttner (ASC).

mehr
WC Fudjairah wurde gestoppt

WC Fudjairah wurde gestoppt

In Fudjairah sollte am Wochenende der WC im Damendegen stattfinden. Tat er anfangs auch. Das Ausfechten der Top 64 und der Teambewerb wurden aber, aufgrund des Todes von Chalifa bin Sajid Al Nahjan, abgesagt. Kein Bewerb, keine Wertung. Zumindest hat die FIE allen TeilnehmerInnen die Übernahme sämtlicher Kosten zugesichert.

Die Herren waren derweil beim WC in Heidenheim im Einsatz. Hier wurde Josef Mahringer (FUL) mit Platz 73 bester Österreicher. Das Team landete, nach einer starken Leistung und einer denkbar knappen Niederlage mit 43:45 gegen Korea, auf Platz 30.

MH 16.05.2022


Peter Terscinar und ÖFV gehen getrennte Wege

Peter Terscinar und ÖFV gehen getrennte Wege

Peter Terscinar wird mit 31.05.2022 nicht mehr Sportdirektor des ÖFV sein, darauf hat man sich Ende letzter Woche einvernehmlich verständigt. Beide Seiten betonen aber, dass die Lösung des Dienstverhältnisses mit dem Dienstort und der damit verbundenen zeitlichen Belastung für Peter Terscinar zusammenhängt. Mit seiner Arbeit war man bis hierhin zufrieden und daher hat man auch versucht den Weg gemeinsam zu gehen, es konnte aber keine für beide Seiten passende Lösung gefunden werden.

Wir wünschen Peter alles Gute für seinen weiteren beruflichen und sportlichen Weg!

MH 16.05.2022


Informationen zum neuen Kampfleiterregulativ

Informationen zum neuen Kampfleiterregulativ

  • Um die Lizenz zu behalten, muss mindestens ein Einsatz bei einem heimischen Ranglistenturnier innerhalb von zwei Jahren erfolgen.
  • Alle drei Jahre sind die Kampfleiterinnen und Kampfleiter verpflichtet, an einem Fortbildungsseminar, das im Rahmen einer Ausbildung /Prüfung durchgeführt wird, teilzunehmen, um über aktuelle Entwicklungen im Turniergeschehen und Reglement informiert zu werden.
  • Es gibt keine Altersobergrenze für Kampfleiter. Ab einem Alter von 65 Jahren sind Kampfleiter verpflichtet, einmal jährlich am Fortbildungsseminar teilzunehmen.

Die Listen werden nur noch die kommende Saison gültig sein und bei allen, die dann nicht juriert haben, wird die Lizenz ruhend gestellt.

MH 13.05.2022


Universiade neuerlich verschoben

Universiade neuerlich verschoben

Liebe Universiade -Teilnehmer! 

Leider gibt es eine neuerliche Verschiebung der FISU World University Games Chengdu auf 2023.

Die übermittelte Information der FISU ist im Anhang zu lesen.

Ich hoffe, dass ein Termin für 2023 festgelegt wird, der für die Teilnahme günstig liegt und wir nächstes Jahr in Chengdu schöne und erfolgreiche World University Games – ohne Einschränkungen – gemeinsam erleben können!

Dorothea Tanzmeister 13.05.2022


U23 EM in Tallinn steht vor der Tür

U23 EM in Tallinn steht vor der Tür

Ein Großereignis jagt das nächste. In knapp 3 Wochen startet bereits die diesjährige U23 EM in Tallinn und dauert rund eine Woche. Der ÖFV entsendet neben dem DL und Trainer Dimitrije Pauljev zur Unterstützung der AthletInnen die Trainer Moritz Hinterseer und Johannes Hradez.

Für Österreich sind folgende AthletInnen am Start:

DF- Lilli Brugger, Ines Kirsten, Beatrice Kudlacek, Florentine Rom (auch im Team)

HF- Moritz Lechner, Martin Kain, Erik Huthmann, Rastin Rastegar (auch im Team)

DD- Anna Gyurko, Thordis Agath

HD- Alexander Biro, Jan Schuhmann, Samuel Berktold (auch im Team)

DS- Eva-Maria Gutschi, Ines Kisten

HS- Nicolaus Benedict

MH 05.05.2022


Alpe Adria Klagenfurt

Alpe Adria Klagenfurt

Am vergangenen Wochenende fand in Klagenfurt zu Ehren von Ingomar Seebacher das Alpe Adria Degenturnier in allen Altersklassen statt.

Julia Pizzuti (UWK) konnte sich im Jugend C Finale gegen Sophie Stössl (UWK) durchsetzen und sich so den Sieg sichern. Emma Störmer (FCHO) belegte Platz drei. Bei den Herren hieß der Sieger Philipp Pucher (UWK). Er gewann vor Christopher Osabuohien (UWK), Albert Kregar (KAC) und Jordan Shcherbak (UWK). Auch den Jugend B Bewerb konnte Julia Pizutti (UWK) für sich entscheiden. Sie holte sich den Turniersieg vor Hristina Cujetinovic (FTSD), Jara Trolp (FCG) und Kim Pichler (FCHO). Yehor Averin (FCT) setzte sich bei den Herren im Finale gegen Trninic (CRO) durch und holte sich den Sieg. Platz drei teilten sich Florian Lukarsch (OÖLFK) und David Costa Hammer (UWK).

mehr
Vergabe freier Startplätze für Veteranen WM 2022

Vergabe freier Startplätze für Veteranen WM 2022

Anbei finden sie die aktuelle Starterliste zur Veteranen WM 2022. Hier wurden alle bestätigten Starts, sowie die Absagen berücksichtigt.

Es ist jetzt bis zum 07.06.2022 um 12:00 Uhr möglich, sich für einen Start zu melden (für Bewerbe mit offenen Startplätzen). Danach können wir keine Meldungen mehr annehmen.

Auch für die Teambewerbe kann ab jetzt gemeldet werden. Hierzu bitte aus jeder Alterskategorie mind. einen Fechter (max. 2) angeben (ein Team besteht also aus mind. 3 und max. 6 Fechtern). Bitte untereinander absprechen und das gesamte Team melden.

Die An- und Abreise sowie die Unterkunft sind von jedem Teilnehmer selbst zu organisieren.

MH 02.05.2022


Damenteam auf Platz 13 in TBB

Damenteam auf Platz 13 in TBB

Unser Damenflorett-Team mit Olivia Wohlgemuth, Lilli Brugger, Freya Cenker und Beatrice Kudlacek, betreut von Bundestrainer Moritz Hinterseer, konnte beim WC in TBB den starken 13. Platz belegen. Auf dem Weg dorthin konnten die Teams aus Chile, Singapur und Ungarn geschlagen werden.

Im Einzel schaffte Lilli Brugger (AFCS) den Einzug in die Top 64 und belegte den starken 48. Platz. Die Herren waren zeitgleich beim WC in Plovdiv, betreut von Lorenzo Nini, am Start und belegten im Teambewerb den 22. Platz. Im Einzel wurde Johannes Poscharnig (FUK), auf dem tollen 50. Platz, bester Österreicher.

Foto: Team Bizzi

MH 02.05.2022


Linzer Springtime Turnier

Linzer Springtime Turnier

Die DegenfechterInnen trafen sich am vergangenen Wochenende in Linz um das Springtime Turnier auszufechten. Bei den Junioren ging der Sieg im Damendegen an Anna-Lea Zerlauth (FTSD), die sich im Finale gegen Lena Chevaux (FTSD) durchsetzen konnte. Platz drei teilten ich Pia Huber (FUM) und Ronja Rüdisser (FTSD). Bei den Herren ging der Sieg an Sven Hartmann (FTSD). Er gewann vor Florian Rankl (KAC), Konstantin Spanos (FUL) und Robert Casper Spiegel (FTSD).

In der AK konnte sich Josef Mahringer (FUL) bei den Herren gegen die Konkurrenz durchsetzen. Er sicherte sich den Turniersieg im Finale gegen Samuel Berktold (FTSD). Auf Platz drei landeten Martin Dobiasch (WAT) und Jan Schuhmann (GFU). Bei den Damen stand Paula Schmidl (OÖLFK) ganz oben auf dem Podium. Sie gewann vor Leonore Praxmarer (FUL), Elisabeth Pinggera (FTSD) und Martina Reumüller (FUM).

Foto: © OÖLFK

MH 26.04.2022


Wien Kravina und Jugendturnier

Wien Kravina und Jugendturnier

In Wien fanden am vergangenen Wochenende mit dem U23 Säbelturnier, dem Kravina- Säbelturnier und dem Wiener Jugendturnier gleich drei Turniere statt. Eine Herausforderung für die Turnierleitung, die aber alles im Griff hatte.

Im Herrensäbelbewerb des Kravina Turniers ging der Sieg an Lukas Chiari (WSC), der sich im Finale gegen Rostyslav Kucherenko (WSC) durchsetzen konnte. Platz drei ging an Philip Meixner (FUM). Bei den Damen ging der Sieg durch Meta Mali nach Slowenien. Sie holte sich den Sieg vor Franziska Tanzmeister (ASC), Frida Corn (WSC) und Anna Petz (ASC). Auch den Kadettenbewerb konnte Meta Mali für sich entscheiden. Hier ging Platz drei an Franziska Raidl (SUW). Bei den Herren setzte sich der Slowene Maks Jereb durch. Er sicherte sich Gold vor Alexander Lazar (WSC), Matthias Planckh (FUM) und Tim Skrabitz (StLFC). Baran Baskara (WSC) hieß der Sieger in der Jugend B. Er gewann vor Ingmar Hager (FUM) und Thimo Hackenberg (WSC).

mehr

Starke internationale Auftritte

Beim U23 Turnier in Budapest konnte sich Josef Mahringer (FUL) den starken 3. Platz sichern. In der Ergebnisliste wurde er fälschlicherweise als Ungar geführt, geht aber weiterhin für Österreich an den Start😊.

Beim U23 Turnier in Wien konnte Dorothea Tanzmeister (ASC) mit Platz 10 für das beste österreichische Ergebnis bei diesem Turnier sorgen. Bei den Herren war Lukas Chiari (WSC) mit dem starken 14. Platz bester Österreicher.

MH 25.04.2022


Staatsmeisterschaften wegen Europameisterschaften verschoben

Staatsmeisterschaften wegen Europameisterschaften verschoben

liebe ÖFV Fechtmitglieder,

Auf das Datum vom 17.-22. Juni wurden die Europameisterschaften der allgemeinen Klasse in Antalya fixiert und bringen uns damit in einen klassischen Konflikt mit unseren ÖSTM, die exakt zur selben Zeit ihm Rahmen der Sport Austria Finals in Graz hätten stattfinden sollen. Schweren Herzens müssen wir unsere Teilnahme an den Finals absagen und damit auch auf viele tolle Begleitmaßnahmen verzichten.

Auf der Suche nach einem neuen Termin bietet sich das Pfingstwochenende vom 4.-6. Juni an. Ursprünglich waren da die ÖM der Kadetten in Wels angesetzt. Nach Rücksprache mit dem FC Wels werden die beiden Turniere im Terminkalender getauscht. Also am 18./19.Juni in Wels die ÖM der Kadetten. Das zweite längere Wochenende mit dem Feiertag am 26.Mai wurde verworfen, weil da die EM der Veteranen stattfinden und unsere Vereine in diesem Falle auf etliche noch topfitte Fechterinnen und Fechter in ihren Teams hätten verzichten müssen.

Nachdem die ASVÖ Halle danke des Landesdachverbandes Steiermark kurzfristig erhalten werden konnte, bleiben damit die Meisterschaften in Graz. Wir werden den Zeitplan an die 3 Tage anpassen.

für den Veranstalter

Euer Markus Mareich